news

Samstag 06.02.2106 findet keinTraining statt.

 

 

 

Erfolgreicher Einstieg ins Trainergeschäft

MARL, 29. Januar 2016 – Nein, keine Bange. Mit Einbrechern hat diese Nachricht nichts zu tun. Vielmehr mit 27 footballbegeisterten Frauen und Männern, die gleich zu Beginn des Jahres ihren ersten Trainerlehrgang im Rahmen der Aus- und Weiterbildung des AFCV NRW absolviert haben. Nach zwei Lehrgangswochenenden in Marl dürfen sie sich nun offiziell „Trainerassistenten“ nennen.

Der Trainerassistenten-Lehrgang ist als Einführungsveranstaltung gedacht, bei der die Teilnehmer die Grundlagen des (Football-)Sports auf allgemeiner Ebene kennenlernen sollen. Mit bestandenem Lehrgang in der Tasche können sie nun als nächstes den C-Lehrgang absolvieren, der voraussichtlich wieder im November dieses Jahres beginnt.

Lehrgangsleiter Jean-Marc Tappy war begeistert vom Engagement der Teilnehmer und freute sich über die tolle Mitarbeit an allen vier Lehrgangstagen.

Insgesamt dürfen sich die Football-Teams in NRW über 55 neue Trainerassistenten aus den vergangenen beiden Lehrgängen freuen. Die nächsten Assistenten-Lehrgänge werden ebenfalls zum Ende dieses Jahres wieder angeboten.

Der AFCV NRW sagt herzlichen Glückwunsch!

Auch wir gratulieren Andre Wilde,Marcus Nowack,Lucas Rath,Alexander Pieper,Christian Schwandt,Aaron Hunke und Daniel Konopka zum bestanden Lehrgang.

Quelle Afcv Nrw

 

BEARS Combine Day

12523928_10208468723821343_8914702942801798667_n

 

 

 

12466167_1701432656741422_3403947676370821940_o

Verpasst nicht unsere

Veranstaltung zum Super Bowl im Michael Schumacher Kartcenter am 07.02.2016.
Es findet ein MS Football Cup Rennen bis 24:00 Uhr statt, danach geht es in die Sportsbar zur Super Bowl Live Übertragung mit Hotwings Sparerips und American Burger.

 

 

 

Trainingsauftakt 2016

Samstag 09.01.2016  Jugend 13:30 Uhr  Senioren  15:00 Uhr

Schulzentrum Horrem Sindorf Bruchhöhe  27

 Oberliga JugendSenioren2016

 

 

 

 

Jahresabschluss Kerpen Bears 2015

IMG_1925

Am Samstag, den 05.12.2015 verabschiedeten die Kerpen BEARS ihre erfolgreiche Saison 2015 gemeinsam mit allen Footballern und Cheerleadern, allen Eltern und weiteren Familienangehörigen sowie der gesamtem Crew des Fördervereins der Kerpen BEARS e.V. In der voll besetzten Mensa des Schulzentrum Horrem-Sindorf freute sich Abteilungsleiter René Happ über die zahlreiche Teilnahme, wodurch alle BEARS der Veranstaltung eine „besondere Ehre zuteil ließen“. Nach dem opulenten Buffet, zu dem zuzüglich zu dem ortsansässigen Caterer auch viele Mitglieder der BEARS dankenswerter Weise beigetragen hatten, folgte ein kleines Rahmenprogramm.
René Happ bedankte sich bei seinen Helfern. „Es ist sehr wichtig, dass man viele helfende Hände hat, sonst wäre so eine Abteilung dieser Größenordnung nicht vernünftig zu führen“.

Einen großen Dank des Abteilungsleiter galt Mira und Ingo Kämmerling, Markus Nowak, Manuela und Frank Straßfeld, Stephanie Jekel, alle in ihren Funktionen als Betreuer/Innen; Cristina Eichner und Jochen Sauer stellvertretend für den Förderverein der Kerpen BEARS mit all seinen fleißigen Mitgliedern , Rabea Hornage – die Fotografin der BEARS, sowie Hans Peter Weber ( Auge) und Jochen „unser Rheinfire-Mann“. René Happ übereichte allen Helfern eine extra in Auftrag gegebene, nicht frei erhältliche Kerpen BEARS Anstecknadel als Zeichen des Dankes für den unermüdlichen Einsatz und Unterstützung für den Verein.
All diese Personen und auch noch viele mehr, haben ganz entschieden und großartig dazu beigetragen, dass die Arbeiten im Verein nahezu reibungslos ablaufen. IMG_1878

Ebenfalls bedankt hat sie René Happ bei seiner „rechten Hand“ Bianca Jäger als stellv. Abteilungsleiterin. Sie unterstützt ihn in der Abteilungsführung und entlastet den Abteilungsleiter insbesondere was die Arbeiten im „Hintergrund“ angeht. Sie hat das Wohlergehen des Vereins fest im Blick und hat immer ein offenes Ohr für jeden, der Kritik, Verbesserungsvorschläge oder sonstige „vereinsbezogenen Sorgen“ hat.

In diesem Jahr konnte zum ersten Mal einem Mitglied die Ehrung aufgrund der erfolgreich geleisteten Mitgliederwerbung zuteil werden: Tobias Pietsch U19 Jugendspieler. Er bescherte dem Verein einige neue Mitglieder und wurde zum Dank mit einer Collegejacke im neuen Design der BEARS bedacht.

IMG_1902

Die Cheerleader der Kerpen BEARS, die Baby und Honey BEARS – die gemeinsam als BEARETTES fungieren, gaben den Gästen eine kleine Kostprobe. Bianca Jäger -zugleich sportliche Leiterin der Cheerleader – bedankte sich im Anschluss für die Saison 2015 bei den Mädchen und ehrte Dana Stockschläder als erfolgreiches Baby BEAR und Clara Renné für die Honey BEARS für deren Leistungen in 2015. Im privaten Rahmen bedankte sie sich bei ihrem 1. Teamleader Ricarda Donnermann und 2. Teamleader Melina Rasquin für die Unterstützung in der Teamführung. Jedes Cheerleader bekam eine Saisonauszeichnung in Form der typischen Cheerleaderschleife. Ebenso galt ihr großer Dank der Betreuerin alles BEARETTES „Yvonne“ Brück, die ihr Amt mit großer Begeisterung und Leidenschaft meistert.

Anschließend galt es die erfolgreiche Saison 2015 der U19-Jugend zu ehren. „ Nach einem Lehrjahr konnten wir bereits dieses Jahr eine fast perfekte Saison spielen“, so René Happ, der auch zugleich HC der U19 in 2015 gewesen ist. „ Ich bin sehr stolz auf euch was ihr im zweiten Jahr geleistet habt“, so seine Worte an die Spieler. Jedem Spieler wurde sodann vom Headcoach eine Urkunde übereicht.
Es ist beim American Football Tradition „besondere Spieler“ zum Ende der Saison durch eine Auszeichnung hervorzuheben.
Der sportliche Leiter Udo Rath vergab die Titel „Leader of the Year“ in diesem Jahr an gleich zwei Personen. Im Seniorenbereich war es erneut Christian Schwandt und im Jugendbereich U19 der Spieler Berat Ahmetoglu. Zum „Coach of the Year“ wurde Frank Massmann geehrt.

Die HC´es der einzelnen Teams übernahmen dieses Jahr die Ehrungen der
„Most Valuable Player“ (MVP) und „Most Improved Player“ (MIP) 2015.

MVP 2015 C-Jugend wurden in der Offense.: M. Schorn Defense: F.Meyer, des Team M. Scholtz MIP: L. freidrich
MVP 2015 B-Jugend wurden in der Offense.: J. Hornage Defense: D. Brings, des Team J. Bombeck MIP J. Kämmerling

MVP 2015 A-Jugend wurden in der Offense.: G. Massing Defense: D. Schüller , des Team M. Eichner. MIP P. Beecks

MVP 2015 Senioren wurden in der Offense.: A. Hunke Defense: M Schödder, des Team D.Konopka  MIP die kompl. Defense

IMG_2017

Im Anschluss feierten sich die BEARS gebührend und gingen zu einem weiteren gemütlichen Teil des Abends über.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SSK Kerpen BEARS und die Förderung ihrer Jugendspieler

11012826_874745762592290_5250681364282264848_n

Die Coaches-Crew sowie die Betreuer der Kerpen BEARS investieren viel Zeit in die Förderung ihrer Jugendspieler. Einer der Jugend-Footballer – Fabian Kratz- hat den „Sprung über den großen Teich“ vollzogen und verbringt nun 1 ½ Jahre in den USA.

Name : Fabian Kratz
Alter: 17 Jahre11377324_861437910589742_1666431231759599939_n
Position bei den Kerpen Bears: Offensive Tackle
Schule ( derzeit ) : Naperville Central High School
Record: 10-2 (8-1 Regular season)
Class: Junior

Hier ein kurzer Überblick wie sein geregelter Tagesablauf in den USA mit dem Football aussieht:

„ Am 10. August 2015 bin ich hier in Naperville ( Bundesstaat Illinois ) angekommen und damit begann auch direkt mein 2-wöchiges Trainingslager. Täglich geht es um 7.00 Uhr zur Schule und vor 16.00 Uhr sind wir alle nicht zuhause. Sogar sonntags trainieren wir, allerdings dann lediglich ein Konditionstraining mit leichtem „Walkthrough“.

Mein Tagesplan für die Woche sieht wie folgt aus:

Montag – Samstag:
7:00 – 8:00 Uhr: Videoanalyse; entweder vom Vortag oder des vorangegangenen Spiels
8:00 – 9:00 Uhr: Offense Weightlifting
9:15 – 12:15 Uhr: Fullcontact Training
12:15 – 13:45 Uhr: Mittagspause
13:45 – 14:00 Uhr: Filmmaterial vom Vormittagstraining sichten
14:15 – 15:45 Uhr: 2. Training (Helmet und Pads only)

Nach 2 Wochen Vorbereitung durften ich mich „endlich“ aktiv am Spiel beteiligen. Ich routierte mit einem Senior und bekam ca. 60 % der Spielzeit zugeteilt. Allerdings muss ich zugeben, dass ich recht schlecht gespielt hatte. Ich würde als Backup die nächsten Wochen agieren. Ihr fragt Euch vielleicht an dieser Stelle, warum mein 1. Spiel so „unglücklich“ war. Das Spielsystem hier ist relativ kompliziert und ähnelt sehr stark dem des College System. Dadurch bedingt, dass ich die kompletten Sommerferien über nicht vor Ort sein konnte hatte ich leider die meiste Zeit der Vorbereitung verpasst.  Zudem ist das Spiel hier in den USA um einiges schneller und wesentlich härter. 12309024_1060966920634256_666834852_n

Ich konnte mich aber wöchentlich steigern und bekam in der 2. Woche 50% der Spielzeit eingeräumt. Bis Woche 4 konnten wir uns ohne Niederlage durchsetzen. In der 4. Woche hatten wir ein sehr knappes Spiel. Wir führten bis 6 Minuten vor Schluss mit 14:00. Allerdings verloren wir dann noch mit 15:14. Das war der Moment, ab dem die Intensität der Trainingseinheiten nochmals deutlich verstärkt wurde. Die Trainingszeiten wurden ausgeweitet und auch die Drills um einiges intensiver.

Nach Woche 6 interessierten sich einige „ Big Ten Colleges“ sowie „MAC Colleges“ für meine Person.
Das 1. College, welches ich daraufhin besucht, war die University of Illinois.
Das 2. College war die North Western University und das 3, die Eastern Michigan University.

Nach Woche 9. sah es so aus, als müssten wir bis in die Playoffs einen sehr harten Weg gehen. Ich startete bei jedem Spiel in den Playoffs. In der 1. Runde spielten wir gegen „Bollingbrook“, das Team mit der wahrscheinlich besten Defense Front im Staat. Wir gewannen das Spiel knapp mit 14:7. Im 2. Spiel dominierten wir die 1. Hälfte des Spiels und sind mit einem Stand von 42:14 in Führung liegend in die Halbzeit gegangen.
Zum Ende hin stand es 49:28 und wir waren somit eine Runde weiter. Im Viertelfinale ging es dann gegen das Team, gegen welches wir in der „regular season“ verloren hatten. Unsere Offense kam überhaupt nicht ins Spiel , und wir verloren leider 17:00. Das war echt bitter für uns. Allerdings muss ich zugeben, dass das gegnerische Team verdient gewonnen hatte.
 
Eine Woche später gingen schon die Vorbereitungen für die nächste Saison los. Täglich um 6.00 Uhr „weightlifting“ und auch nach der Schule nochmals „weightlifting“ sollen uns erfolgversprechend auf nächstes Jahr vorbereiten.

Jetzt konzentriere ich mich erstmal auf das „Recruiting“ und werde mir noch einige Colleges anschauen.10733955_10207897697305320_5016377101855095183_n

Das war ein kurzer Einblick , wie mein Tagesablauf hier so aussieht. Ich hab ne Menge Spaß hier und bin happy darüber, diesen Schritt gegangen zu sein, auch wenn es nicht immer leicht ist über so eine lange Zeit von der Familie und den Freunden getrennt zu sein. Mit meiner Mum, die auch ein aktives Mitglied der Kerpen BEARS ist, habe ich ständig Kontakt und tausche mich mit meinem Heimatverein, den Kerpen BEARS somit regelmäßig aus.“

Fabian wird vor Ort durch einen Freund und Förderer der Kerpen BEARS, Ray Kingsfield, begleitet. Ray hat in den USA viele Kontakte zu Football Mannschaften und ist ebenfalls ein großer ( Chicago ) BEARS-Fan. Kingsfield ist u.a. auch ein Mentor, der mit dafür gesorgt hat, dass es im Rhein-Erft-Kreis einen American Football Verein gibt.

Die Kerpen BEARS gehören seit der ersten Minuten zum SSK Kerpen e.V.

 

Ein Highlight im Rheinisches Braunkohlenrevier



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kerpen BEARS goes Vienna;

Raphael

 

nach mehrfachen Auswahltrainingseinheiten der Landesauswahl NRW Greenmachine U15, konnte sich unser Jugendspieler Raphael Kilinc bis in den finalen 45er Kader der Greenmachine behaupten !
Am 15.11. hieß es in der Neuauflage des Next Generation Bowl: „Greenmachine NRW vs Team Austria“. Leider konnte das Team aus NRW seinen Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen und musste sich einem sehr starken Team aus Österreich stellen. Bedingt u.a. durch eine Vielzahl an verletzten Spielern auf Seiten der Greenmachine, musste sich das Team schlußendlich geschlagen geben. Raphael Kilinc wurde bereits zu Beginn des Spiels in der Starting Offense als Receiver eingesetzt und konnte überdies einen Touchdown erzielen, welcher jedoch auf Grund eines Fouls nicht anerkannt werden konnte. Bei den anschließenden Ehrungen wurde Raphael Kilinc zum MVP Offense ausgezeichnet. Seine ersten „Gehversuche im American Football“ hat Raphael Kilinc bei den Kerpen Bears im Gründungsjahr 2013 gemacht.
“Wir sind stolz auf ihn und freuen uns, dass die Jugendarbeit der Kerpen Bears durch die Leistung unserer Spieler Erfolge zeigt“.

Raphael2

Auch die Landesauswahl der U17 für Mainz ist fix,hier werden die Kerpen Bears auch von zwei Spieler vertreten.Ahmetoglu Berat auf der Position des RB und David Schüller, der schon das zweite Jahr dabei ist auf der Position des DL…….wir wünschen den Jungs viel Erfolg.12295465_10208122508926187_8829065452099092598_n

 

 

 

 

 

 Winterbericht

American Football im Rhein-Erft-Kreis ab 2016 mit U 10

Mit dem letzten Spiel der Saison 2015 am vergangenen Sonntag verabschieden sich die Kerpen Bears der SSK Kerpen e.V U17 mit einem Sieg 44:6 gegen die Remscheid Amboss U17 und einer Niederlage der Senioren 26:35 gegen Troisdorf Jets II in die Winterpause. Natürlich fallen die Bären aus dem Braunkohlerevier nicht in einen langen Winterschlaf, sondern nutzen die Monate bis März effektiv zur Vorbereitung auf die neue Saison, um an die diesjährigen Erfolge anknüpfen zu können.
Das American Football Team des SSK Kerpen e.V. wurde ursprünglich für eine Senioren Mannschaft gegründet. Sehr schnell folgten jedoch Anfragen vieler footballbegeisterter Jugendlicher, so dass der Mannschaftskreis nur ein Jahr nach Gründung der Kerpen Bears um eine A-Jugendmannschaft (U19) erweitert wurde. Diese legte auch direkt fulminant los und sicherte sich in diesem Jahr den Meistertitel in der Landesliga-West, gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse. Auf Grund einer weiterhin ungebrochenen Nachfrage auch vieler jüngerer Sportbegeisterter aus dem gesamten Rhein-Erft-Kreis, zählen inzwischen auch eine B und eine C Jugendmannschaft zum festen Stamm der Kerpen Bears. Das Team um Abteilungsleiter René Happ, ein mit 12 Coaches besetzter Trainer-Stab, begleitet die Jugendlichen kompetent, fördert ihren sportlichen Ehrgeiz und fordert die Teamfähigkeit eines jeden Einzelnen. Im Ergebnis eben das, was American Football auszeichnet.
Aber nicht nur für Jungs sondern auch für die Mädchen ist der amerikanische Sport „um das Ei„ eine sehr attraktive Alternative zum Breitensport. Die Kerpen Bears verfügen über eine eigene Cheerleading-Abteilung, welche die Footballer bei jedem Heimspiel tatkräftig unterstützt. Nicht selten kommt es vor, dass die Jungs bei den Bears spielen und die Schwester (oder Freundin) dadurch zum Cheerleading findet. Für die Eltern oftmals eine perfekte „Fügung“, die Spieltage an den Wochenenden gemeinsam zu verbringen.
Die Kerpen Bears leisten eine sehr gute Jugendarbeit, nicht zuletzt durch die Unterstützung durch den eigenen „Förderverein der Kerpen Bears e.V“. Wer diesen tatkräftig unterstützen oder sogar noch in das Sponsoring der Kerpen Bears einsteigen möchte, erhält weitere Infos unter: bears@sauer777.de
Wer sich das Winter-Training für die Saison 2016 der Bears ansehen möchte erhält weitere Infos unter:
www.kerpen-bears.de
Rene.Happ@kerpen-bears.de ( Footballer )
Bianca.Jaeger@kerpen-bears.de ( Cheerleader )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

Staff

Rene Happ rene.happ@kerpen-bears.de

Abteilungsleiter
der American Football Abteilung des SSK Kerpen e.V

Bianca Jäger bianca.jaeger@kerpen-bears.de

stellv. Abteilungsleiterin / Sportlicher Leiter Cheerleader
der American Football Abteilung des SSK Kerpen e.V

Udo Rath udo.rath@kerpen-bears.de

Sportlicher Leiter Football
der American Football Abteilung des SSK Kerpen e.V

Peter Drösser peter.droesser@kerpen-bears.de

Spielbeauftragter Football
der American Football Abteilung des SSK Kerpen e.V

SSK-Kerpen e.V. gegründet am 13.03.72 Der Sport + Schwimmverein im Rhein-Erftkreis! Größter Sportverein in Kerpen Schnupperkurse kurze Anfahrtswege ausgebildete Übungsleiter

Sportangebot

Aerobic, American Football, Aikido, Aquajogging, Badminton, Ballett, Basketball, Bogenschießen, Cheerleader, Eltern+Kind-Turnen, Fitness, Gesundheitssport, Gymnastik, Turnen, Inline-Skating, Indoor-Kiting, Jazz-Dance, Jiu-Jitsu, Ju-Jutsu, Judo, Handball, Kindersport, Klettern, Krebsnachsorge, Lauftraining, Nordic-Walking, Orient.-Tanz, Rückengymnastik, Seniorensport, Skater-Hockey, Schwimmen, Tae-Kwon-Do, Thai-Chi, Tanzen, Modern Dance, Triathlon, Volleyball, Walking, Wassergymnastik, Wandern

bears-ssk-logo

SSK_4C_logo-260

          bianca

Headcoaches

Udo Rath

Udo Rath

sportlicher Leiter Football

Head­coach Senioren U19 Bears

Seine sportliche Karriere startete Udo beim S.V. Viktoria Köln als Fußballer. Nur durch einen Zufall bemerkte er, dass in der Domstadt eine neue Sportart zu finden war – American Football. Nach mehrmaligen Trainings bei den Cologne Crocodiles hatte Udo schnell Spaß an der, für Ihn, neuen Sportart gefunden. Von hier an ging die sportliche Karriere als Runningback steil nach oben, so dass er nach kurzer Zeit, bereits als 16-jähriger, bei der Seniorenmannschaft (1. Bundesliga) spielte.
Mit 17 Jahren gewann er die 1. Deutsche Meisterschaft mit der Crocodiles Jugend,
zu dieser Zeit durfte man gleichzeitig in einer Senioren- und Juniorenmanschaft spielen.
Nach einer schweren Verletzung startete er 1983 als Coach der Jugend und Spieler der zweiten Mannschaft bei den Cologne Crocodiles durch, mit zwei Meisterschaftserfolgen als MVP der II. Mannschaft meldete er sich in der Footballzene zurück. (mehr …)

Christian Schwandt

Christian Schwandt

Head­coach U 16 Bears

 

 

Oliver Zecher

Oliver Zecher

Head­coach U13 Bears

 

Bianca Jäger

Bianca Jäger

sportlicher Leiter Cheerleader

Head­coach Cheerleader Bears

Bianca Jäger hat bereits im Alter von 15 Jahren zum Cheerleading gefunden.
Zu dieser Zeit war Cheerleading – zumindest in Deutschland – noch weitestgehend unbekannt.
Sehr schnell wurde ihr klar, dass dies die perfekte Sportart für sie ist. Cheerleading erfüllt alle Anforderungen, die junge Mädchen an eine Sportart stellen: Athletik, Tanz, Akrobatik, Teamgeist und Präsentation .
„Welches Mädchen einmal zum Cheerleading gefunden hat, hört damit auch nicht mehr so schnell auf. Es mag sicherlich hier und da einen Teamwechsel geben, jedoch wird einen dieser Sport niemals mehr loslassen.“
Heute trainiert Bianca Jäger die Pee Wees, Juniors und Seniors der Kerpen Bears.
(mehr …)

Position Coaches Kerpen Bears

Position Coaches Kerpen Bears

Senioren

A Jugend

B Jugend

C Jugend

  • Oliver Zecher
  • Markus Nowack

Förderverein

FV1. Vorsitzender  Jochen Sauer
Schriftführer Cristina Eichner
Kassenwart Oliver Zecher

Beisitzer Cheerleader Bianca Jäger
Beisitzer Jugend Frank Maßmann

                                                         Email: Foerderverein@kerpen-bears.de

 

Wer wir sind:
In erster Linie sind wir FANS dieser wunderbaren Sportart. Als Fans möchten wir den Verein mitgestalten, Erfolge ebenso feiern wie sportliche Niederlagen bewältigen. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf einer Förderung der Jugend. Wir möchten Jugendlichen aller Altersklassen die Möglichkeit geben, diesen attraktiven und abwechslungsreichen Sport kennen zu lernen, sich nicht nur sportlich sondern auch persönlich zu entwickeln und somit Erfahrungen zu sammeln, die auch abseits des Spielfeldes hilfreich sein können.

Warum es uns gibt:
American Football ist – gemessen an vielen anderen Sportarten – relativ kostenintensiv. Beginnend mit einer umfangreichen Ausrüstung (Helm, Schulterschutz, Mannschafts- und Trainingstrikots usw.), über weite Anreisen zu den Auswärtsspielen bis hin zu den Kosten des laufenden Spielbetriebs (wie etwa Meldegebühren und Kaution , Pass- und Schiedsrichtergebühren) ist von den Spielern ein nicht unerheblicher, finanzieller Beitrag zu leisten.
Diese Kosten sind auch dafür verantwortlich, dass in der Vergangenheit so manches Team in Deutschland nicht mehr am Ligabetrieb teilnehmen konnte, weil die nötigen Gelder dafür fehlten.
Unsere Aufgabe ist es, das finanzielle Fundament des Vereins zu stärken und damit zu einem geregelten Spielbetrieb beizutragen. Wir möchten, dass die finanzielle Belastung der Aktiven durch die Ausübung ihres Sports in Grenzen gehalten wird und jeder, der dies gerne möchte diese Sportart ausüben kann.

Wie handeln wir:
Anders als es der Name vielleicht suggerieren mag, beschränkt sich unsere Unterstützung nicht nur auf eine finanzielle Förderung, sondern erstreckt sich in zumindest gleichem Umfang auch auf tatkräftige Hilfe. Wir organisieren die Heimspiele, kümmern uns um das Wohl unserer Gäste, stellen Verpflegung sicher, erstellen ein Rahmenprogramm für die ganze Familie, kümmern uns um die Öffentlichkeitsarbeit, und und und. Zusammengefasst kann man sagen: Dort, wo das Spielfeld endet, beginnt unser Aufgabenbereich.
Unsere Einnahmen generieren wir durch Mitgliedsbeiträge, Verkauf von Merchandising-Produkten, Verkauf von Speisen und Getränken, Gewinnung von Sponsoren, Sammeln von Spenden, etc. Als gemeinnütziger Verein verwenden wir diese Einnahmen in vollem Umfang zur Unterstützung der Kerpen BEARS.

Wie sind wir organisiert:
Der Förderverein wird satzungsgemäß durch den Vorstand vertreten. Dieser besteht aus 3 Personen:
Vorsitzender: Jochen Sauer
Schriftführer: Ceistina Eichner
Kassenwart: Oliver Zecher
Für die Bewältigung unserer Aufgaben freuen wir uns darüber hinaus über eine Vielzahl von fleißigen, ehrenamtlichen Helfern, die mit uns die Begeisterung für diesen Sport teilen.

Wer kann mitmachen:
Jede(r), der/die möchte.
Wir freuen uns sehr über jedes neue Mitglied. Aber auch derjenige/diejenige, der/die sich nicht sofort verbindlich festlegen sondern zunächst unverbindlich helfen möchte, ist uns herzlich willkommen. Wir freuen uns über jeden Kontakt.

Für weitere Infos, Satzung, Mitgliedsantrag, etc bitte auf einen der folgenden Links klicken.

Satzung des Fördervereins der Kerpen BEARS e.V.
Beitragsordnung des Fördervereins der Kerpen BEARS e.V.
Mitgliederantrag Förderverein Kerpen BEARS e.V.

Wir würden uns über eine Mitgliedschaft sehr freuen

Sportlicher Gruß

Förderverein Kerpen BEARS e. V.

Training

WINTERPAUSE Football BIS ZUM 09.01.2016 Cheerleader bis zum 11.01.2016

Football

Mittwoch      18:00-19:30 Uhr  Hallentraining  Jugend 19:30-21:00 Uhr Hallentraining Senioren   
Samstag       13:30-15:00 Uhr  Sportplatz  Jugend   15:00 Uhr Senioren Sportplatz Senioren
Schulzentrum Horrem Sindorf  Bruchhöhe 27  50170 Kerpen

informationen unter coachrath@ish.de


Cheerleader 

Montags Bearettes   18:00-19:30 Uhr 
Mittwochs  16:30-18:00 Baby´s 18:00-19:30 Bearettes  
Europaschule Phillip-Schneiderstr.  50171 Kerpen

informationen unter bianca@kerpen-bears.de

 

Tabelle

Senioren

Platz Team Punkte Diff. Score Diff. Spiele
1 Kerpen SSK Kerpen Bears  0:0  0  0:0  0  0
2
3
4
5
 6

Impressum

Vorstand im Sinne § 26 BGB.

  • Jean Rindermann (1. Vorsitzende)
  • Walter Franke (2. Vorsitzender)
  • Bernd Varoquier (Schatzmeister)
Kerpen Bears SSK Logo
WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux