Trainingszeiten

Cheerleader

Juniors/Seniors Montag 18:00-20:00 Uhr

Pee Wees Mittwoch 16:30- 18:00 Uhr Juniors/Seniors 18:00-20:00 Uhr

Europagymnasium , Philipp-Schneider-Str. 50171 Kerpen

Trainingszeiten

American Football

Dienstag Donnerstag Juniors  18:00-19:30 Uhr Seniors 19:00-21:00

Matchfield Schulzentrum Horrem-Sindorf  Bruchhöhe 27 50170 Kerpen-Sindorf

news

 

30.Mai-s

 

Game Report

Sonntag 17.05.2015

Kerpen Bears

Es gibt Tage, da können die Coaches trotz eines Sieges nicht ganz zufrieden sein.

Am gestrigen Sonntag war solch ein Tag aus Sicht wohl beider Mannschaften. Am Ende stand es 6:52 für die Jugend der Kerpen Bears. Dieser Sieg war zu keiner Zeit gefährdet, zu stark spielte die U19 aus Kerpen an diesem Vormittag. Headcoach Rene Happ machte seinem Team jedoch nach Spielende deutlich, was an diesem Tag gefehlt hatte ... Es waren Punkte!

Immer wieder schafften es die Bears Junioren durch starke Defense-Arbeit in Ballbesitz zu kommen, und auch der Offense gelang es, mit guten Spielzügen viel Raum auf dem Feld zu überbrücken. Zählbares kam jedoch ein ums andere Mal nicht dabei heraus. "Es geht nicht darum, dass wir die Mannschaft aus Münster hätten höher besiegen müssen", so Rene Happ "es geht vielmehr um weitergehenden Anforderungen; es werden noch Spiele auszutragen sein, in denen wir möglicherweise nicht so viele Chancen bekommen werden zu punkten. Wir müssen unsere Chancen konsequenter nutzen, um siegen zu können“. Bereits nach wenigen Plays gingen die Bears durch einen Touchdown durch Gil Massing und den anschließenden PAT durch Marius Dziuba mit 0:7 in Führung. Noch vor Ablauf des ersten Quarters konnte die Führung durch einen Pass auf Marcus Eichner und den damit verbundenen Touchdown inkl. Conversion auf 0:15 ausgebaut werden.
Im zweiten Quarter konnten die Münster Hawks kaum Raumgewinn verzeichnen. Die Bears Defense hielt stand und konnte sogar durch Marius Dziuba einen Defense Touchdown erzielen, so stand es nunmehr 0:21. Wie jedoch bereits erwähnt, fehlte die nötige Punkteausbeute der Offense und so kam man nach –teilweise- fahrlässigem Umgang mit den Chancen lediglich zu einem weiteren Touchdown durch Zerihun Sauer und Conversion Marvin Peters. Zur Halbzeitstand stand es sodann 0:28.
Im dritten Quarter erhöhten die Bears Junioren durch einen Touchdown wiederum durch Zerihun Sauer und einer Conversion Marvin Peters auf 0:36. Nun setzt in den Jugend-Mannschaften die sogenannnte „Mercury Rule“ ein, das heisst die Spielzeit wird nicht weiter angehalten. Nun lief den Bears die Zeit davon; sie konnten aber durch einen Interception der Defense die Offense wieder ins Spiel bringen. Nach mehreren Anläufen brachte Berat Ahmetoglu durch einen Touchdown und extra Punkt durch Marius Dziuba eine weitere Veränderung auf dem Scoreboard ( 0:44 ) und somit die Bears weiter nach vorne. Der nächste Drive konnte wieder mit einem Touchdown durch Gil Massing und Conversion abgeschlossen werden. Spielstand nunmehr 0:52.
Der letzte Touchdown des Spiels wird allerdings noch länger in den Köpfen bleiben, da die Defense auf einmal nachlässig wurde. Durch einen Fehler der Bears haben diese den Hawks einen Touchdown quasi zu Füssen gelegt. Mit diesem Spielzug und dem anschließenden nicht gelungenden PAT war die Spielzeit zu Ende. Endstand 6:52 Kerpen Bears
„ Die Defense überzeugte mich in diesem Spiel mit viel Disziplin und harten Hits“, so der Headcoach. Somit kamen sie auf die bisher geringsten Strafen in dieser Saison. Alles in allem gewannen die Bears Junioren recht souverän. „Mein Respekt“ so der Bears Coach „gilt dem Gegner, der sich zu keiner Zeit aufgegeben und immer wieder gefightet hat, bis er den verdienten Touchdown erzielt hatte“.
Beide Teams verabschiedeten sich am Ende des Spiel respektvoll wie freundschaftlich, was die Fans auf Seiten beider Teams zu einem großen Applaus führte.

Scorepoint:

Sauer 12 Pkt

Massing 12 Pkt.

Ahmetoglu 8 Pkt.

Dziuba 8 Pkt.

Eichner 6 Pkt.

Peters 4 Pkt.

 

Donnerstag 14.05.2015

IMG-20150514-WA0010

2 Turniere, 4 Spiele, 3 Siege und ein Scoreverhältnis von 185:59, sprechen für die U15 der

KERPEN BEARS.

Am 01.05.2015 reiste die Jugendmannschaft der Kerpen Bears nach Remscheid zu ihrem 1.Turnier der Saison. Mit 70% neuen Spielern, die erstmals im März diesen Jahres mit kompletter Ausrüstung trainieren konnten, hat sich Headcoach Ibrahim Yavuz keine allzu hohen Ziele gesetzt. Das erste Spiel sollte das wohl spannendste Spiel der Saison werden. In einem äußerst fairen Play auf beiden Seiten, wollte man sich bis zur letzten Sekunde nichts schenken. Mit einer knappen Führung, 40 Sekunden vor Spielende, konnten die Remscheid Amboss mit einem Touchdown in Führung gehen, jedoch waren noch 9 Sekunden zu spielen und die Kerpen BEARS waren in Ballbesitz. Mit einem Laufspielzug bis ca. 7 yards vor der Endzone der Remscheid Amboss war auch die offizielle Spielzeit beendet. Auf Grund eines Fouls auf der gegnerischen Seite wurde den BEARS ein Spielzug gewährt, der alles hätte entscheiden können. Allerdings zeigte sich nun die Nervosität der Mannschaft, die durch die souveräne Defense der Remscheid Amboss gestoppt werden konnte. Die Headcoaches beider Mannschaften waren sich jedoch einig, dass dieses Spiel an Spannung kaum zu übertreffen war.
Ergebnis Remscheid Amboss vs. Kerpen Bears: 33:31
In dem zweiten Spiel hieß der Gegner Kleve Conquerors. Hier konnten sich die Kerpen Bears mit einem klaren Sieg behaupten.
Ergebnis: Kerpen Bears vs. Kleve Conquerors: 40:8

Das 2.Turnier bestritten die BEARS am 14.05.2015 in Hamm. Der erste Gegner hieß Ahlen/Hamm Aces; hier konnte die Mannschaft an ihren Erfolg mit einem weiteren Sieg anknüpfen.
Ergebnis: Ahlen/Hamm Aces vs. Kerpen Bears: 6:26
Das wesentliche Augenmerk lag jedoch auf dem zweiten Spiel des Tages. Bei dem als Derby bezeichneten Spiel, hieß der Gegner Cologne Falcons, dessen Quaterback noch in der letzten Saison für die BEARS im Einsatz war. Gleich beim ersten Spielzug der Offense konnten die BEARS einige Punkte erzielen. Zur Halbzeit stand es 48:0 für die Kerpen Bears.
In der zweiten Hälfte des Spiels wurde die hervorragende Leistung der Mannschaft mit weiteren Punkten belohnt.
Ergebnis: Kerpen Bears vs. Cologne Falcons: 88:12
Headcoach Ibrahim Yavuz ist mehr als zufrieden mit der Leistung seiner jungen Mannschaft, die im Altersdurchschnitt bei unter 14 Jahren liegt. Mit gerade mal 11 Jahren (!) und einer Spielberechtigung nach Jahrgang des Verbands für die U15, konnte Luca Gay seinen ersten Touchdown erzielen und ist somit der jüngste Spieler, der für die Kerpen Bears einen Touchdown errungen hat.

Sonntag 10.05.2015

Kerpen Bears

Kerpen Bears werden Favoritenrolle wieder gerecht

Gäste aus dem bergischen Land fahren mit 66:6 nach Hause
Kerpen. Mit ihrem zweiten Saisonspiel haben die Senioren der Kerpen Bears am Sonntag eindrucksvoll ihre Stärke bewiesen. Sie schickten die Bergisch-Land Wipperfürth Phoenix mit einem deutlichen 66:6 nach Hause. Das American-Football-Team von Cheftrainer Udo Rath bewies diesmal hohe Disziplin und eine überwältigende Stärke in der Offense und Defense. Noch vor zwei Wochen mussten die Kerpen Bears das Auftaktspiel gegen die alteingesessenen Wuppertal Greyhounds mit 2:46 abgeben.
Quaterback Lucas Rath fand in fast jedem Angriff eine Anspielstation in einem seiner Mitspieler, und die Bears liefen ein First down nach dem anderen. Sogar das Passspiel war an diesem Wochenende von Erfolg gekrönt: die Nr. 15 der Bears, Daniel Konopka, konnte das Ei 4 Mal in der Endzone platzieren. Bei einem Spielstand von 46:0 für die Bears ließ der Headcoach alle Spieler auf das Feld, sogar er selbst machte sich noch einmal auf den Weg um sich auf das Scoreboard einzutragen. Mit 4 Interceptions war die Nr. 23 der Bears, Christian Kugerle, am Erfolg der sehr starken Defense beteiligt.
Abteilungsleiter Rene Happ zog nach dem Spiel eine positive Bilanz: „Die Mannschaft hat sich sehr diszipliniert gezeigt. Wir haben unsere Schnelligkeit und Stärke sehr gut umsetzen können. Gleichzeitig haben wir auch endlich unser Hauptproblem der unnötigen Strafen in den Griff bekommen und auf nur 65 Yards reduziert. Wir konnten dabei jederzeit auf allen Positionen auf verschiedene Spieler zurückgreifen. Bereits im zweiten Jahr zeigen die Senioren nun, dass mit ihnen langfristig zu rechnen ist. Über alle Junioren-Mannschaften und die Seniors hinweg haben wir mittlerweile an die 150 aktive Footballer in Kerpen.“
Die Bears haben die 66 Punkte dabei ausschließlich durch Touchdowns erreicht. Folgende Spieler haben diese erzielen können:

Scorepoint
Daniel Konopka 24 Pkt.
David Poloczek 14 Pkt.
Julian Freitag 8 Pkt
Max Hansen 6 Pkt
Udo Rath 6 Pkt.
Ben Pfaff 6 Pkt.
Frederik Maubach 2 Pkt.

Bilder zum Spiel http://bears.stiefies.de/

 Sonntag 10.05.2015

Gelsenkirchen-1_o

Heißer Tanz mit dem Spitzenreiter

„Es war hart und ein verdienter Sieg“, resümierte Bears Headcoach Rene Happ . Die Gäste, die sich insgesamt mehr von dem Spiel erhofft hatten, fuhren mit einer Niederlage nach Hause .
Bears Quaterback Phillip Wallraf markierte im ersten Viertel sein Revier mit einem 25-Yard Run zur 6:0 Führung. Durch die 2 letzten Siege im Rücken waren einige Spieler sehr übermotiviert und handelten sich viel Raumverlust durch Strafen ein. Hieran konnte man erkennen, dass wir noch viele unerfahrene Jungs im Team haben. Aber auch das kriegen wir noch in den Griff.
Unsere Defense hatte den Gegner zu jedem Zeitpunkt unter Kontrolle und ließ nicht viel Raumgewinn zu. Im Gegenteil, durch zwei Interceptions konnte die Offense wieder ins Spiel gebracht werden. „Wir spielen eine harte Defense“, so Coach Maßmann, „sowohl Defense als auch Offense waren heute wirklich spitze.“
Halbzeitstand 6:0 für die Bears
Nach der Halbzeit ließ die Konzentration zunächst wieder nach, konnte aber in einem Timeout schnell wieder fokussiert werden. Offense und Defense wurden von Ihren Coaches wieder auf den richtigen Weg geführt, so dass im dritten Viertel Runningback Berat Ahmetoglu einen weiteren Touchdown erzielen konnte und somit die Führung auf 12:0 ausbaute. Ergänzt durch einen Extra Point von Marius Dziuba erfreuten sich die Bears über eine zwischenzeitliche 13:0 Führung.
Damit war das Spiel aber noch lange nicht zu Ende, Gelsenkichen wurde stärker und erzielte folgerichtig seinen ersten Touchdown in diesem Spiel. Durch einen missglückten Onside Kick der Gäste kamen die Bears an der 45 Yardlinie in Ballbesitz. In den letzten Minuten wurde durch zeitintensives Laufspiel geschickt der Ball gesichert. Am Ende konnten die Kerpen Bears ihren dritten Sieg in Folge feiern.
„Unsere Jungs haben viel gelernt, auch wenn noch nicht alles geklappt hat“ , so der Coach, „ aber ich bin mehr als zufrieden mit der Leistung, da ich mit drei Siegen in Folge niemals gerechnet habe.“
Im nächsten Spiel muss die A Jugend der Kerpen Bears nach Münster.

Scorepoint

Wallraf Phillip 6 Pkt.

Ahmetoglu Berat 6 Pkt.

Marius Dziuba 1 Pkt.

 

 

player

U19         Peters 20 Pkt.  Sauer 24 Pkt.  Wallraff 12 Pkt.  Ametoglu 16Pkt.  Massing 18 Pkt.  Petersen 6 Pkt.

Dizuba 8 Pkt.  Eichner 6 Pkt.

Sen.         Konopka  24 Pkt.  Poloczek 24 Pkt. Freitag 8 Pkt. Rath L 6 Pkt.  Hansen 6 Pkt. Rath U 6 Pkt. Pfaff 8 PKt. Maubach 6 Pkt.

Staff

Rene Happ rene.happ@kerpen-bears.de

Abteilungsleiter
der American Football Abteilung des SSK Kerpen e.V

Bianca Jäger bianca.jaeger@kerpen-bears.de

stellv. Abteilungsleiterin / Sportlicher Leiter Cheerleader
der American Football Abteilung des SSK Kerpen e.V

Udo Rath udo.rath@kerpen-bears.de

Sportlicher Leiter Football
der American Football Abteilung des SSK Kerpen e.V

Peter Drösser peter.droesser@kerpen-bears.de

Spielbeauftragter Football
der American Football Abteilung des SSK Kerpen e.V

SSK-Kerpen e.V. gegründet am 13.03.72 Der Sport + Schwimmverein im Rhein-Erftkreis! Größter Sportverein in Kerpen Schnupperkurse kurze Anfahrtswege ausgebildete Übungsleiter

Sportangebot

Aerobic, American Football, Aikido, Aquajogging, Badminton, Ballett, Basketball, Bogenschießen, Cheerleader, Eltern+Kind-Turnen, Fitness, Gesundheitssport, Gymnastik, Turnen, Inline-Skating, Indoor-Kiting, Jazz-Dance, Jiu-Jitsu, Ju-Jutsu, Judo, Handball, Kindersport, Klettern, Krebsnachsorge, Lauftraining, Nordic-Walking, Orient.-Tanz, Rückengymnastik, Seniorensport, Skater-Hockey, Schwimmen, Tae-Kwon-Do, Thai-Chi, Tanzen, Modern Dance, Triathlon, Volleyball, Walking, Wassergymnastik, Wandern

SSK_4C_logo-260

Vorstand

Headcoaches

Udo Rath

Udo Rath

sportlicher Leiter Football

Head­coach Senioren Bears

Seine sportliche Karriere startete Udo beim S.V. Viktoria Köln als Fußballer. Nur durch einen Zufall bemerkte er, dass in der Domstadt eine neue Sportart zu finden war – American Football. Nach mehrmaligen Trainings bei den Cologne Crocodiles hatte Udo schnell Spaß an der, für Ihn, neuen Sportart gefunden. Von hier an ging die sportliche Karriere als Runningback steil nach oben, so dass er nach kurzer Zeit, bereits als 16-jähriger, bei der Seniorenmannschaft (1. Bundesliga) spielte.
Mit 17 Jahren gewann er die 1. Deutsche Meisterschaft mit der Crocodiles Jugend,
zu dieser Zeit durfte man gleichzeitig in einer Senioren- und Juniorenmanschaft spielen.
Nach einer schweren Verletzung startete er 1983 als Coach der Jugend und Spieler der zweiten Mannschaft bei den Cologne Crocodiles durch, mit zwei Meisterschaftserfolgen als MVP der II. Mannschaft meldete er sich in der Footballzene zurück. (mehr …)

Rene Happ

Rene Happ

Head­coach U 19 Bears

Durch seinen Bruder; der den Sport aus Übersee schon Jahre zuvor begonnen hatte, wurde
sein Interesse immer mehr geweckt Football zu spielen…. Nach seiner Wehrdienstzeit
entschloss sich Rene genau den selben sportlichen Weg einzuschlagen und es war klar wo seine
Karriere begann. Die erste Football Ausrüstung zog er für die Cologne Bears an und von nun an war sein Ziel in die gleichen Fußstapfen, wie sein Bruder zu treten.

Über die Stationen Remscheid, Düsseldorf führte sein Weg zurück nach Colonia.
Er spielte in der 2. Seniorenmannschaft eines dort ansässigen Vereins. Jedoch viele Verletzungen
machten Ihm einen Strich durch die Rechnung und Rene unterbrach seine Karriere. Er verfolgte den Sport nur noch am Fernseher oder von einem Tribünenplatz aus. (mehr …)

Ibrahim Yavuz

Ibrahim Yavuz

Head­coach U17-15 Bears

Mein Name ist Ibrahim ‘‘BaBa‘‘ Yavuz, ich bin 47 Jahre alt und der Headcoach der C u. B Jugend der KERPEN BEARS,
Ich habe 1982 als Defense End in der Jugendmannschaft bei den Red Barons Cologne meine aktive Zeit als Football Spieler begonnen.
Nach meinem Wechsel zu den Cologne Crocodiles im Jahr 1984, habe ich die Position des Outside Linebackers übernommen, zudem kamen regelmäßige Einsätze als WR/Split End hinzu.
Im Jahre 1987 folgte ich dem Ruf meines Head Coaches Udo Rath und wechselte mit Ihm zum neugegründeten Club der Cologne Bears, hier übernahm ich weiterhin die Aufgabe des Outside Linebackers und Einsätze in div. Spezialteams.
(mehr …)

Bianca Jäger

Bianca Jäger

sportlicher Leiter Cheerleader

Head­coach Cheerleader Bears

Bianca Jäger hat bereits im Alter von 15 Jahren zum Cheerleading gefunden.
Zu dieser Zeit war Cheerleading – zumindest in Deutschland – noch weitestgehend unbekannt.
Sehr schnell wurde ihr klar, dass dies die perfekte Sportart für sie ist. Cheerleading erfüllt alle Anforderungen, die junge Mädchen an eine Sportart stellen: Athletik, Tanz, Akrobatik, Teamgeist und Präsentation .
“Welches Mädchen einmal zum Cheerleading gefunden hat, hört damit auch nicht mehr so schnell auf. Es mag sicherlich hier und da einen Teamwechsel geben, jedoch wird einen dieser Sport niemals mehr loslassen.“
Heute trainiert Bianca Jäger die Pee Wees, Juniors und Seniors der Kerpen Bears.
(mehr …)

Förderverein

Förderverein2015-s

1. Vorsitzende  Sandra Schüller
Schriftführer Ralf Jäger
Kassenwart Oliver Zecher

Beisitzer Cheerleader Bianca Jäger
Beisitzer Jugend Frank Maßmann
Beisitzer Senioren Knut Koschoreck

Email: Foerderverein@kerpen-bears.de

Einer unserer Sponsoren Telekommunikation Kuckertzt  Vodafonshop Hitmarkt Sindorf....hat eine Aktion....So könnte Ihr Handy aussehen.....Gravur so wie man es haben will oder als fan Handy der Kerpen Bears

Lasergravur fertig backLasergravur fertigKerpen Bears Gravur
Der Förderverein wird unterstützt durch:
Deckstein
DOCA-Sports
Moonshine Photo Art
Klinkhammer
  Telekommunikatin rücken       Auto-Doc-Logo-Bears    Kündgen

Termine

Spiele

Samstag, 06.Juni 2015
11:00 - 14:00 Heimspiel A-Jugend
Ort: Kerpen, Bruchhöhe
Kerpen Bears vs. Siegen Sentinels
15:00 - 18:00 Auswärtsspiel Senioren
Ort: Troisdorf, Deutschland
Troisdorf Jets vs. Kerpen Bears
Samstag, 13.Juni 2015
11:00 - 14:00 Auswärtsspiel A Jugend
Ort: Gelsenkirchen, Deutschland
SG Devils/Chargers vs. Kerpen Bears

Training

Dienstag, 02.Juni 2015
18:00 - 19:30 Training Jugend
Ort: Kerpen, Bruchhöhe
Training auf dem Spielfeld am Schulzentrum Kerpen-Sindorf
18:00 - 19:30 Training Cheerleader
Juniors
19:00 - 20:30 Training Senioren
Ort: Kerpen, Bruchhöhe
Training auf dem Spielfeld am Schulzentrum Kerpen-Sindorf
19:00 - 21:00 Senioren
Ort: Schulzentrum Horrem-Sindorf, Bruchhöhe 27, 50170 Kerpen-Sindorf
Training in der alten Dreifachsporthalle (rote Halle) am Schulzentrum Kerpen-Sindorf
Donnerstag, 04.Juni 2015
16:30 - 18:00 Training Cheerleader
Pee Wees

Tabelle

U15 ohne Gewähr

1. Remscheid Amboss  8:0  140:43

2. SG Devils/Chargers  8:0    80:24

3. SSK Kerpen  Bears  6:2  165:61

4. Kleve   Conquerors  2:6  50:105

5. Cologne    Falcons  0:4  36:106

6. Ahlen/Hamm Aces  0:12 12:156

 

U19 Junioren

Platz Team Punkte Diff. Score Diff. Spiele
1. Kerpen SSK Kerpen Bears 8:0 8 111:27 84 4
2. Siegen Siegen Sentianls 6:2  4 162:26 136 4
3. Devils-Chargers SG Devils/Chargers 4:4 0 90:49 41 4
4. Sauerland Sauerland Mustangs 2:6 -4 55:110 -55 4
5. Muenster Müster Hawks 0:8 -8 22:228 -206 4

Senioren

Platz Team Punkte Diff. Score Diff. Spiele
1 Wuppertal Wuppertal Greyhounds 6:0 6 176:14 162 3
2 Kerpen SSK Kerpen Bears 4:2 4 88:60 28 3
3 Troisdorf Jets II Troisdorf Jets II 4:2 2 57:64 -7 3
4 Heinsberg Bisons Heinsberg Bisons 1:3 -2 18:39 -21 2
5 Leverkusen Leverkusen Tornados 1:5 -4 20:56 -36 3
 6  Phönix Wipperfürth Poenix 0:4 -4 12:138 -126 2

Impressum

Vorstand im Sinne § 26 BGB.

  • Jean Rindermann (1. Vorsitzende)
  • Walter Franke (2. Vorsitzender)
  • Bernd Varoquier (Schatzmeister)
Kerpen Bears SSK Logo